2020 NW-Serie Hofläden im Kreis Höxter-Folge 14

Ende August schon erschienen, möchten wir diesen NW-Artikel über unseren Hof jetzt mal allen unseren Kund:innen zugänglich machen. Wir verschieben ihn demnächst dann in die „Hofchronik“. Dieser Beitrag greift das Stichwort „klein geblieben“ auf, vertieft es aber leider nicht. Ganz „freiwillig“ hat die Schrumpfung zum kleinen Gärtnerhof in 2004 nicht stattgefunden (die Vermarktung von Kartoffeln … Weiter lesen …

Lieferpause vom 5. bis 19.Juli

Wir wollen unsere Tochter in Frankreich besuchen, um auch dort unsere Enkelin kennenzulernen. Wir werden deshalb alle Lieferungen für 2 Wochen aussetzen. Danach freuen wir uns darauf, Sie/Euch wieder besonders mit unserem eigenen Gemüse versorgen zu können.

Neue Bestellfristen

4.4.2020 In dieser für Alle sehr schwierigen Coronavirus-Zeit erfahren wir eine erfreulich große Nachfrage. Wir versuchen einfach, diese Nachfrage nach Möglichkeit zu bedienen, was uns zur Zeit noch sehr gut gelingt (wir sind jetzt zu fünft auf dem Finnenberghof). Daneben kann die größere Nachfrage auch bedeuten, dass wir etwas größere Mengen Gemüse anbauen werden. Vielleicht … Weiter lesen …

Rückblicke auf 35 Jahre Finnenberghof

16.5.2019 Wir können in diesem Jahr auf 35 Jahre Landwirtschaft, Gemüsebau und Direktvermarktung zurückblicken. Schon 1988 haben wir das Gemüseabo (zunächst Gemüsekiste) eingeführt. Dazu und anderes besonders aus der Frühzeit des Finnenberghofs ein paar Dokumente unter Über uns -> Hofchronik. Diese Chronik wird in den nächsten Wochen/Monaten noch ergänzt von uns.

Sommerfest Juni 1987

Im Juni 1987 haben wir unser erstes Sommerfest veranstaltet. Es gab ein großartiges Programm. Eine Akrobatikgruppe aus Bielefeld (mit dem Bruder Manfred Hartmann) führte ihr Können vor, eine junge Rockband aus Nörde („Seven Up“) ließ es krachen und ein anderer Bruder (Hannes Pohlmann) ließ einen großen chinesischen Ballon steigen. Es war eine Party zum Sommeranfang. … Weiter lesen …

Einführung des Gemüseabos 1988

Zeitungsartikel NW, 30. September 1988 Warburg-Nörde (man). Wir veröffentlichen den Artikel hier im Wortlaut: Bei Podiumsdiskussionen in Hardehausen und Haarbrück wurde am Sonntag noch einmal die schwierige Lage des Nährstandes hervorgehoben. Der Strukturwandel, ein beschönigendes Wort für das Ausscheiden vieler Betriebe aus der Produktion dargestellt. Beispielhaft soll zum Erntedank 1988 ein Hof herausgestellt werden, der … Weiter lesen …

Hofladeneröffnung 15.9.1992

Zeitungsartikel NW, 15.9.1992 Nörde (stp). Der Verkauf von Biowaren auf dem Finnenberghof wird professioneller. Bisher hatten Christine Pohlmann und Erwin Hartmann-Pohlmann ihre Waren in einem provisorischen Laden im Stallgebäude angeboten. Am Samstag öffneten die beiden einen Hofladen und haben, neben dem üblichen.Angebot von Gemüse und Obst, neue Lebensmittel im Programm. Dienstags und freitags zwischen 17 … Weiter lesen …

10 Jahre Finnenberghof 1994

ein Zeitungsartikel des Westfalen-Blatt, 23. August 1994  und ein Feature von Radio Hochstift Ergänzt wurde unser Programm „durch einen Auftritt um 10 Uhr 30 Afrikanisches Trommeln mit Bolko Borrmann und ein kleines Kinderkarussel“ (aus unserer Pressemitteilung) Der Westfalen-Blatt-Artikel im Wortlaut: N ö r d e (tab). Schon von weitem konnte man am Sonntag erkennen, daß … Weiter lesen …

Café auf der Wiese 1999

Ein weiteres Highlight war unser Café auf der Wiese vor der Haustür im September 1999. Es war ein sehr schöner Nachmittag, viele KundInnen und Anwohner aus Nörde kamen zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu Kaffee, Kuchen und Eis. Ein netter Musiker aus Kassel unterhielt uns mit seiner Akkordeonmusik. Unsere Kinder hatten ein Preisrätsel vorbereitet. … Weiter lesen …